Beatrice Rana ©Warner/Simon Fowler

Sonntag 10.04.2022, 16:00 

Beatrice Rana | Amsterdam Sinfonietta | Candida Thompson

Bach | Bridge | Walton

Veranstaltung in meinem
Kalender hinzufügen:

  • € 49,- | 44,- | 40,- | 29,- | 21,- | 10,- | Z: 40,-

zzgl. Vorverkaufsgebühren

Längst hat sich die Amsterdam Sinfonietta als erstklassiges Streicher-Ensemble auf der ganzen Welt etabliert und ist in allen Epochen beheimatet. In Köln lotet sie die Spannweite zwischen expressivem Barock und gemäßigter englischer Moderne aus: Frank Bridges »Lamento« ist von klagender Schönheit erfüllt, William Waltons elektrisierende »Sonata« birgt einen wunderbar empfindsamen langsamen Satz. Mit harmonischen und rhythmischen Wagnissen lässt das Werk von Carl Philipp Emanuel Bach bis heute staunen. Genauso beglücken die Cembalo-Konzerte seines Vaters Johann Sebastian mit virtuoser Eleganz und dunklem Funkeln. Gleich zwei dieser barocken Perlen werden von der Pianistin Beatrice Rana dargeboten: Tastenzauber pur!



Mitwirkende

Programm

Carl Philipp Emanuel Bach
Sinfonie E-Dur Wq 182, 6
für Streicher und Basso continuo

Frank Bridge
Lament für Streichorchester H 117

Johann Sebastian Bach
Konzert für Cembalo, Streicher und Basso continuo E-Dur BWV 1053

Pause

Johann Sebastian Bach
Konzert für Cembalo, Streicher und Basso continuo f-Moll BWV 1056

William Walton
Sonata for Strings


Veranstalter
KölnMusik

Abonnements und Angebote

Kölner Philharmonie