Antwerp Symphony Orchestra ©Antwerp Symphony Orchestra/Vincent Callot

Sonntag 21.11.2021, 18:00 

Anneleen Lenaerts | Antwerp Symphony Orchestra | Elim Chan

Jongen | Mahler | Rimskij-Korsakow | Strawinsky

Die Veranstaltung liegt in der Vergangenheit!

Veranstaltung in meinem
Kalender hinzufügen:

  • € 49,- | 44,- | 40,- | 29,- | 21,- | 10,- | Z: 40,-

zzgl. Verkaufsgebühren

Anneleen Lenaerts ist seit 2010 Solo-Harfenistin der Wiener Philharmoniker und konzertiert darüber hinaus auch mit anderen bedeutenden Orchestern. Für ihr Konzert mit dem traditionsreichen Antwerp Symphony Orchestra hat die gebürtige Belgierin das beliebte, weil auch gesanglich verlockend schöne Harfenkonzert ihres Landsmanns Joseph Jongen ausgewählt. Von seinem Entstehungsjahr 1944 geht es zurück ins Jahr 1888 und zu Gustav Mahler, der als 1. Satz seiner 2. Sinfonie ursprünglich das sinfonische Gedicht »Totenfeier« geschrieben hatte. Unter der Leitung seiner Chefdirigentin Elim Chan präsentiert das Antwerp Symphony Orchestra zudem eine bedeutende russische Lehrer-Schüler-Beziehung: Auf Nikolaj Rimskij-Korsakows Suite aus der Oper »Schneeflöckchen« folgt ein »Chant funèbre« (Funeral Song), den Strawinsky 1908 zu Ehren seines verstorbenen Kompositionslehrers komponierte.



Pause gegen 18:45 | | Ende gegen 19:50

Programm

Nikolaj Rimskij-Korsakow
Suite aus der Oper Schneeflöckchen (Sneguročka)

Joseph Jongen
Konzert für Harfe und Orchester op. 129

Zugabe:
Bernard Andrès
Duke

Pause

Igor Strawinsky
Pogrebal’naja pesn’ / Chant funèbre op. 5
für Orchester

Gustav Mahler
Todtenfeier
für Orchester


Veranstalter
KölnMusik

Abonnements und Angebote

Kölner Philharmonie