Szenenfoto Alexis Sorbas ©Bernadette Fink

Montag 10.04.2023, 20:00  (Ostermontag)

Alexis Sorbas

Veranstaltung in meinem
Kalender hinzufügen:

Karten kaufen
  • € 79,90 | 69,90 | 59,90 | 49,90 | 35,90

inkl. Verkaufsgebühren

Basierend auf Nikos Kazantzakis berühmtem Roman und dessen noch berühmterer Verfilmung mit Anthony Quinn erweckt Tatort-Kommissar Miroslav Nemec den Schelmenroman im gleichnamigen Bühnenstück zum Leben. Der Roman »Alexis Sorbas« basiert auf autobiografischen Elementen und erzählt von der Freundschaft zwischen dem Ich-Erzähler, einem intellektuellen Verstandsmenschen, der von Selbstzweifeln geplagt wird, und Alexis Sorbas, einem Freigeist, der nach seinem Instinkt lebt. Die Geschichte ist geprägt von Sorbas’ Lebensmotto »Das Leben lieben und den Tod nicht fürchten«. Regisseur Martin Mühleis verwandelt den Roman in ein durchkomponiertes Bühnenstück und schafft so eine Paraderolle für Miroslav Nemec. Wie auch in seinen bisherigen Bühnenarbeiten schafft Mühleis eine mitreißende Gesamtkomposition aus Sprache, Musik, Lichtdesign und Schauspiel und setzt dabei nicht zuletzt voll auf die Künste seines Erzählers.



Mitwirkende

Miroslav Nemec Rezitation und Schauspiel
Ana Helena Surgik Violoncello
Matthias Hautsch Bouzouki, Gitarre
Marc Strobel Percussion
Marius Bornmann Percussion
Komalé Akakpo Santouri
Martin Mühleis Textbearbeitung, Produktion, Regie

Veranstalter
BB Promotion GmbH

Kölner Philharmonie