Navigation überspringen Bis Navigation springen
25.03.2019 Montag 20:00 Uhr
Mythos.
V. Sabadus, A. Schreiber, C. Golomoz, K. Goltz, M. Shalinsky, K. Bezuidenhout: Haydn, Mozart, Ronchetti, Schubert
Kölner Philharmonie

Valer Sabadus Countertenor
Anne Katharina Schreiber Violine
Corina Golomoz Viola
Kristin von der Goltz Violoncello
Miriam Shalinsky Kontrabass
Kristian Bezuidenhout Hammerklavier

Mythos

Franz Schubert
Adagio G-Dur D 178 (1815)
für Klavier

Wolfgang Amadeus Mozart
"Perché tacer degg'io ... Cara, lontano ancora". Rezitativ und Arie
aus: Ascanio in Alba KV 111 (1771)

Wolfgang Amadeus Mozart
"Venga pur". Arie des Farnace
aus: Mitridate, Re di Ponto KV 87 (74a) (1770)

Franz Schubert
Ganymed op. 19,3 D 544 (1817)
für Singstimme und Klavier. Text von Johann Wolfgang von Goethe

Franz Schubert
Gruppe aus dem Tartarus op. 24,1 D 583 (1817)
für Singstimme und Klavier. Text von Friedrich Schiller

Joseph Haydn
Sonate für Cembalo g-Moll Hob. XVI:44 (um 1771–73)

Joseph Haydn
Arianna a Naxos Hob. XXVIb:2 (1789)
Kantate für Sopran und Klavier

Pause

Franz Schubert
Trio für Violine, Viola und Violoncello B-Dur D 581 (1817)

Lucia Ronchetti
Speranze fuggite, sparite da me (2018)
Drammaturgia für Countertenor und Ensemble nach der Oper "Giasone" von Francesco Cavalli. Text von Giacinto Andrea Cicognini

Pause gegen 21:00 | Ende gegen 22:00

19:00 Uhr, Empore : Einführung in das Konzert durch Bjørn Woll

Eintritt nur mit gültiger Konzertkarte


Gefördert durch das Kuratorium KölnMusik e.V.


Valer Barna-Sabadus (© Arne Schultz)
Nach oben
© KölnMusik GmbH
Nach oben