Navigation überspringen Bis Navigation springen
26.01.2018 Freitag 20:00 Uhr
Karten bestellen
WDR Funkhausorchester Köln, E. Delamboye, E. Hirschhausen:
Zu Gast: Hirschhausen
Kölner Philharmonie

WDR Funkhausorchester Köln
Enrico Delamboye Dirigent

Eckart von Hirschhausen Moderation

Edvard Grieg
Morgenstimmung
aus: Peer Gynt. Suite Nr. 1 op. 46 (1887/88)

Gustav Peter
Souvenir de Cirque Renz (Erinnerung an Zirkus Renz) (ca. 1894)
für Xylophon und Orchester

Maurice Ravel
Boléro (1928)
Ballett für Orchester

Johann Sebastian Bach
Air
aus: Ouvertüre Nr. 3 D-Dur BWV 1068 (1731)

Leonard Cohen
Hallelujah

Eric Clapton
Tears in Heaven

Pietro Mascagni
Intermezzo
aus: Cavalleria rusticana (1890)

George David Weiss
What a wonderful world (1968)
Lied für Singstimme und Begleitung. Text von Bob Thiele

u.a.

Zu Gast: Hirschhausen

Musik rührt uns zu Tränen, beschert uns das ein oder andere Mal eine ordentliche Gänsehaut und kann sogar heilen. Eckart von Hirschhausen, Arzt und Entertainer, geht dieser erstaunlichen Wirkung von Klängen auf den Grund. Er erforscht auf unterhaltsame Weise im Konzertprogramm „Herz über Kopf“, warum uns Musik glücklich macht, sogar wenn sie traurig ist. Der Entertainer präsentiert dabei gemeinsam mit den Musikerinnen und Musikern des WDR Funkhausorchesters eine vielfältige Musikauswahl von Pop bis Klassik und greift bei „Tears in Heaven“ sogar selbst zum Mikrofon und singt die bewegende Ballade, die Eric Clapton nach dem tragischen Tod seines Sohnes geschrieben hat.

Live im Videostream auf wdr-funkausorchester.de
Das Konzert im Radio: Sonntag 25.03.2018 19:04, WDR 4 Klassik Populär


Eckart von Hirschhausen (© WDR/Ben Knabe)

Diese Konzerte könnten Sie auch interessieren:

28.04.2018 Samstag 20:00 Uhr
ACHT BRÜCKEN | Musik für Köln Musik fürs Radio!. M. Turk, A. Boos, C. Sturm, A. Miles, WDR Funkhausorchester Köln, A. Eschwé: Milhaud, Mussorgsky, Offenbach, Rachmaninow, Zimmermann
Nach oben
Newsletter
© KölnMusik GmbH
Nach oben