Kölner Philharmonie

Leonidas Kavakos ©Marco Borggreve

L. Kavakos, Orchestre Philharmonique du Luxembourg, G. Gimeno: Strawinsky, Tschaikowsky

Sunday 16.09.2018, 18:00

Die Veranstaltung liegt in der Vergangenheit!

plus advance booking fees

Subscribers save up to 35%: Kölner Sonntags­konzerte

Gustavo Gimeno ist ein absoluter Glücksfall für das Orchestre Philharmonique du Luxembourg. Seit der spanische Maestro vor drei Jahren das Traditionsorchester übernommen hat, nimmt es endgültig im Kreis der gefragten europäischen Orchester einen Spitzenplatz ein. Wie auch die Verbindung zwischen Köln und den Luxemburgern eine lange Tradition hat, verbindet auch Leonidas Kavakos und das Orchester eine lange und enge künstlerische Freundschaft. Nach seiner hochgelobten Einspielung von Kammermusikwerken Igor Strawinskys widmet sich Kavakos nun dem fulminanten, auch vom Geiste Bachs inspirierten Violinkonzert des Russen. Das zweite Hauptwerk des Abends stammt von einem weiteren großen russischen Komponisten. Es ist die 5. Sinfonie von Tschaikowsky, den Strawinsky als „Schöpfer der Melodie“ verehrte. Ein Titel, der sich wohl insbesondere aus dieser Sinfonie ableiten lässt.


Pause gegen 18:50 | Ende gegen 20:00


Programme

L. Kavakos, Orchestre Philharmonique du Luxembourg, G. Gimeno: Strawinsky, Tschaikowsky

Igor Strawinsky
Jeu de cartes (1936)
Ballett in drei Runden für Orchester. Szenenfolge von Igor Strawinsky in Zusammenarbeit mit Nikita Malaev

Igor Strawinsky
Concerto en Ré (1931)
für Violine und Orchester

Pause gegen 18:50

Peter Iljitsch Tschaikowsky
Sinfonie Nr. 5 e-Moll op. 64 ČS 26 (1888)

Veranstalter
KölnMusik

Abonnements und Angebote

Kölner Philharmonie