Kölner Philharmonie

J. McVinnie, C. Thompson, L. Byrne: Groves, Muhly, Oneohtrix Point Never, Rognoni

Saturday 02.09.2017, 20:00

Die Veranstaltung liegt in der Vergangenheit!

plus advance booking fees

James McVinnie hat sich mit zwei seiner engsten musikalischen Freunde zusammengetan, um ein Programm auf die Beine zu stellen, das das Verhältnis von alter Musik und neuer elektronischer Musik, gespielt auf alten Instrumenten, erkundet. Dabei stellt er Werke von Renaissance-Komponisten Kompositionen des Electro-Musikers Oneohtrix Point Never gegenüber, die wiederum für Orgel, Viola da Gamba und Percussion arrangiert wurden.


keine Pause | Ende gegen 21:20


Performers

Chris Thompson Percussion
Liam Byrne Viola da Gamba

Programme

J. McVinnie, C. Thompson, L. Byrne: Groves, Muhly, Oneohtrix Point Never, Rognoni

Oneohtrix Point Never
Boring Angel (2013)

Francesco Rognoni
Diminutionen über "'Anchor che col partire"
für Viola da Gamba und Orgel

Nico Muhly
The Revd Mustard his installation Prelude (2013)
für Orgel

Nico Muhly
O Sapientia
aus: O Antiphon Preludes (2010)

Nico Muhly
O Clavis David
aus: O Antiphon Preludes (2010)

Nico Muhly
O Rex Gentium
aus: O Antiphon Preludes (2010)

Nico Muhly
Drones and Viola (2011)

Nico Muhly
Slow Twitchy Organs (2013)
für Viola da Gamba, Orgel und Percussion

Nico Muhly
Fast Cycles (2009)
für Orgel

Nico Muhly
Beaming Music (2002)
für Orgel und Marimbaphon

Oneohtrix Point Never
Music for Steamed Rocks (2014)

Alex Groves
O Clavis David Remix

Veranstalter
KölnMusik

Kölner Philharmonie