Kölner Philharmonie

Der Lieblingsfilm von Andreas Scholl
Der Name der Rose

Sunday 18.03.2018, 15:00

Die Veranstaltung liegt in der Vergangenheit!

Filmforum

plus advance booking fees

November 1327: Der Franziskanermönch William von Baskerville begibt sich mit seinem Novizen Adson in eine abgelegene Benediktinerabtei. Dort wird er mit einer Reihe von mysteriösen Morden und anderen schwer erklärbaren Vorfällen konfrontiert. Die Inquisition vermutet Teuflisches, William dagegen einen fanatischen Mörder. Viel Zeit bleibt allerdings nicht, um das Rätsel zu lösen.

Jean-Jacques Annaud verfilmte Umberto Ecos Bestseller als fesselndes Mörderraten. Dank seiner düsteren Stimmung, eines dichten Spannungsbogens und seiner großartigen Darsteller wurde „Der Name der Rose“ zu einem phänomenalen Erfolg an den Kinokassen.


Karten an der Kinokasse
Für Abonnenten der KölnMusik mit Abo-Ausweis: € 5,-

Wir zeigen eine Blu-ray-Kopie der deutschen Fassung.


Medienpartner choices

Programme

Der Lieblingsfilm von Andreas Scholl
Der Name der Rose

Jean-Jacques Annaud
Der Name der Rose
F/D/I 1986, 131 Min. / FSK: ab 16 / Regie: Jean-Jacques Annaud / Mit Sean Connery, F. Murray Abraham, Christian Slater, Michael Lonsdale u.a.

Veranstalter
KölnMusik gemeinsam mit Kino Gesellschaft Köln

Begleitprogramm

A. Scholl, T. Halperin: Berg, Britten, Cage, Copland, Frankel, Pärt, Tawadros, Vaughan Williams
20:00 Uhr, Konzertsaal