Kölner Philharmonie

B. Clementine, A. Ekermann, A. Bossard

Monday 20.11.2017, 20:00

Die Veranstaltung liegt in der Vergangenheit!

plus advance booking fees

Benjamin Clementine stammt von ghanaischen Eltern ab. Als Jugendlicher hatte er genug von seinem Leben in London und ging nach Paris, wo er teilweise mittellos auf der Straße lebte und als Straßenmusiker auftrat. Sein Publikum war fasziniert von seinem Spiel. Auftritte in Bars und Hotels folgten, bis er schließlich den ersten Plattenvertrag unterzeichnete. Sein Album “At least for now” erschien 2015 und war in Frankreich und England - für ein Erstlingswerk erstaunlich! - ziemlich weit vorne in den Charts. Die Kritiker lieben seine Musik, die in keine Schublade passt. Das Publikum auch: Lieder tief aus der Seele, von Soul, Klassik, Chansons, Folk, Jazz und Pop nur das Feinste.


keine Pause | Ende gegen 21:45


Veranstalter
KölnMusik

Kölner Philharmonie