Infos zum Konzertbesuch während Corona Weitere Infos

Mitarbeiter der Kölner Philharmonie erfüllen Kindern Weihnachtswünsche

50 Geschenke konnte am Freitag Philharmonie-Intendant Louwrens Langevoort stellvertretend für die Belegschaft der KölnMusik an Katja Sturm und Gaby Schauenburg von der Paria-Stiftung überreichen. Zahlreiche Mitarbeiterinnen und MItarbeiter der Kölner Philharmonie haben innerhalb nur einer Woche Hoffnungen von Kindern im Alter zwischen 3 und 18 Jahren erfüllt. Auf liebevoll bemalten und beschriebenen Sternen, die an einem »Wünschebaum« im Eingangsbereich der Kölner Philharmonie hingen, fanden sich Wünsche, die von einem Gutschein für einmal Schlittschuhlaufen oder einem Kinobesuch über Hör- und Videospiele bis hin zu einem Paar Schuhen reichten. Die Geschenke überbringt Gaby Schauenburg am Heiligen Abend Kindern, die häusliche Gewalt erlebt haben und meist mit ihren Müttern in Frauenhäusern leben. Auch Kinder jugendlicher Mütter werden bedacht, denn auch hier fehlen oft finanzielle Mittel, um Weihnachtsgeschenke zu kaufen.

Die Paria-Stiftung – Wir für Kinder und Jugendliche in Köln wurde 2007 als gemeinnützige und operative Stiftung von Geronimo Beckers ins Leben gerufen. Der Begriff PARIA ist ein Synonym für unprivilegiert und leitet sich vom tamilischen Namen Paraiyar für eine untere Kaste her. Grundgedanke der Stiftung ist, dass alle Kinder alle Privilegien genießen können, egal woher sie kommen. Die Stiftung konzentriert sich auf Aktivitäten für Kinder und Jugendliche aus der Region Köln.