Spielzeit beendet Weitere Infos

Bewerbungsphase zum Deutschen Dirigentenpreis 2021 startet | Finalkonzert am 23. Oktober in der Kölner Philharmonie

Ab sofort können sich junge Dirigent*innen für die Teilnahme am Deutschen Dirigentenpreis (DDP) vom 18. bis 23. Oktober 2021 in Köln bewerben. Unter den Finalist*innen werden Preisgelder in Höhe von insgesamt € 31.000,- vergeben. Ausgerichtet wird der Wettbewerb vom Dirigentenforum des Deutschen Musikrates, der Kölner Philharmonie, der Oper Köln, dem Gürzenich-Orchester Köln und dem WDR Sinfonieorchester. Die Bewerbungsfrist endet am 15. April 2021.

Der Wettbewerb richtet sich an Dirigent*innen aller Nationen, die 33 Jahre und jünger sind (Stichtag: 31. Oktober 2021). Die Bewerbung erfolgt ausschließlich online über die Website des Dirigentenforums: www.dirigentenforum.de/ddp. Im Finalkonzert am 23. Oktober 2021 um 20 Uhr werden drei Finalist*innen auf der Bühne der Kölner Philharmonie mit dem Gürzenich-Orchester, dem Ensemble der Oper Köln und dem WDR Sinfonieorchester zu erleben sein. Im Einzelnen werden folgende Preise vergeben: 1. Preis: 15.000 € gestiftet von der Stadt Köln u.a., 2. Preis: € 10.000, 3. Preis: € 5.000 und Publikumspreis: € 1.000

Darüber hinaus erwarten die Preisträger*innen Konzerte, Assistenzen oder Produktionen bei Partnerensembles wie dem Gürzenich-Orchester Köln, den Hofer, Münchner und Nürnberger Symphonikern, der Oper Köln, dem Sinfonieorchester Wuppertal, der Württembergischen Philharmonie Reutlingen, dem WDR Sinfonieorchester u.a.

In der Jury sind renommierte Persönlichkeiten aus dem internationalen Musikleben vertreten: Marc Albrecht (Dirigent), Prof. Dr. Hartmut Haenchen (Dirigent), Louwrens Langevoort (Intendant der Kölner Philharmonie), Dr. Birgit Meyer (Intendantin der Oper Köln), Nora Pötter-Grabko (Geschäftsführerin der Künstleragentur Dr. Raab & Dr. Böhm), Kristiina Poska (Dirigentin), Markus Stenz (Dirigent) sowie je ein*e Vertreter*in des Gürzenich-Orchesters Köln, des WDR Sinfonieorchesters und des Ensembles der Oper Köln. Weitere Persönlichkeiten werden noch bekannt gegeben.

Der Deutsche Dirigentenpreis wird gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, der Stadt Köln, der Kulturstiftung der Länder sowie dem Freundeskreis des Dirigentenforums e.V. u.a. Er wird medial durch den Westdeutschen Rundfunk – WDR 3 als Kulturpartner begleitet.