⚽️ »United by Football. Vereint im Herzen Europas« 🇪🇺 Erreichbarkeit der Kölner Philharmonie während der Euro 2024 – Weitere Infos

FEL!IX

Dem Original auf der Spur.

Das Originalklang-Festival FEL!X steht vom 15. bis 20. August 2023 unter dem Motto »Sagen, Mythen und Legenden« und blickt insbesondere nach England. Das Programm prägen Wiederentdeckungen und Neuinterpretationen. International renommierte Künstlerinnen und Künstler bringen Musik im Originalklang vom 12. Jahrhundert bis zur Gegenwart in die Kölner Philharmonie und in weitere Spielstätten in der Kölner Innenstadt, darunter erstmals auch der Kölner Dom.

Musik aus England, die zwischen 1570 und 1930 komponiert wurde, bildet den Schwerpunkt der Konzertprogramme bei FEL!X 2023. Thomas Tallis‘ Motette »Spem in alium« führen Terry Wey und Ulfried Staber zu zweit in einer ganz besonderen Weise auf. Werke von William Byrd und Thomas Weelkes bringt das Vokalensemble Voces Suaves gemeinsam mit dem Lautenisten Ori Harmelin zu Gehör. Zu den ersten Bühnenwerken der in England ausgebildeten »semi opera« gehört Matthew Lockes »Psyche« aus dem Jahr 1675, das zur Eröffnung von FEL!X 2023 durch das Ensemble Correspondances und Sébastien Daucé aufgeführt wird. Werke des »Londoner« Georg Friedrich Händels nehmen Domorganist Winfried Bönig in sein Orgel-Late-Night und Dame Emma Kirkby und Philipp Mathmann in ihr Programm »Strawberry  Hills« auf. Für FEL!X 2023 hat Romina Lischka ein Programm aus Lamenti, Liedern und Tänzen aus Shakespeare-Schauspielen zusammengestellt. Einen Ausblick nach Schottland und Irland des 18. Jahrhunderts bieten The Curious Bards. 

Das Freiburger Barockorchester widmet sich in einem moderierten Familienkonzert und im Abschlusskonzert dem Mythos des griechischen Titanen Prometheus. Richard Wagner hat sich mehr als 30 Jahre lang mit dem Mythos des Nibelungenschatzes beschäftigt. Kent Nagano, Concerto Köln, das Dresdner Festspielorchester und ein namhaftes Sängerensemble führen »Das Rheingold« bei FEL!X 2023 auf.

Zwei weitere Programmpunkte runden das Festivalprogramm ab: Das Bach Consort Wien führt Agostino Steffanis »La lotta d’Ercole con Acheloo« unter der Leitung von Rubén Dubrovsky auf. Unter dem Titel »Ich sah einen Blitz im Osten« wird das FEL!X 2023-Festival politisch: Ghalia Benali und die Accademia del Piacere beschäftigen sich mit den Themen Frieden, Liebe, Religionen und »Romanzen zwischen Ost und West«. 


Past events