Andris Nelsons ©Marco Borggreve

Andris Nelsons

Im Jahr 1863 wurde das Opernhaus in Riga eröffnet. Rund 130 Jahre später trat ein begabter Trompeter seinen Dienst als Mitglied des Opernorchesters an: Andris Nelsons. Dass einer der heute bedeutendsten Dirigenten dort entscheidende Impulse für seinen späteren Beruf finden würde, dürfte damals keiner geahnt haben. Vom Musikdirektor jenes Opernhauses führte ihn eine steile Karriere u. a. auf den Chefdirigenten-Posten des City of Birmingham Symphony Orchestra und des Boston Symphony Orchestra. Anfang 2018 begann Nelsons seine Arbeit als 21. Gewandhauskapellmeister in Leipzig. Mit diesem wohl traditionsreichsten deutschen Orchester sowie den Wiener Philharmonikern und mit Sinfonien von Beethoven und Bruckner ist Andris Nelsons in zwei Konzerten in der Kölner Philharmonie zu Gast.

Andris Nelsons Konzerte