Kölner Philharmonie

Teodor Currentzis ©Malina/Alice Calypso

Teodor Currentzis dirigiert Giuseppe Verdi »Messa da Requiem«

Samstag 30.03.2019, 20:00

Veranstaltung in meinem
Kalender hinzufügen:

Vorverkauf startet am 30.11.2018 um 10:00 Uhr

  • 112,-
  • 97,-
  • 82,-
  • 57,-
  • 34,-
  • 25,-
  • Z: 82,-

zzgl. Vorverkaufsgebühren

Sparen Sie bis zu 35% mit Abos und Paketen: Internationale Orchester, Die Kunst des Dirigierens, Teodor Currentzis

Große Musik birgt gleichzeitig Leidenschaft und Spiritualität. Der griechische Dirigent Teodor Currentzis spürt dieser Verbindung immer wieder mit seinen im russischen Perm beheimateten MusicAeterna-Ensembles nach. Nun präsentieren die aufeinander eingeschworenen Musikerinnen und Musiker in der Kölner Philharmonie Giuseppe Verdis durchaus theatrale Messa da Requiem. Ein Meisterwerk, das wie für sie geschaffen scheint. Donnerndes Weltgericht und ätherisches Rettungsflehen erfordern Emotion und Transzendenz. Als Opernkomponist wusste Verdi nur zu gut um beides. Dass er als Agnostiker ein größeres liturgisches Werk schuf, geht nicht auf eine religiöse Regung zurück. Es war der Tod des verehrten Dichters Alessandro Manzoni, der Verdi dazu brachte, sein beinahe vergessenes „Libera me“ wieder aufzugreifen (das er zu einer von ihm initiierten Messe für den verstorbenen Gioachino Rossini komponiert hatte) und bis 1874 zu einem vollständigen und wirkungsmächtigen Requiem zu erweitern.



Gefördert durch das Kuratorium KölnMusik e.V.

Programm

Teodor Currentzis dirigiert Giuseppe Verdi »Messa da Requiem«

Giuseppe Verdi
Messa da Requiem (1874)
für Soli, Chor und Orchester


Veranstalter
KölnMusik

Abonnements und Angebote

Kölner Philharmonie

Vorverkaufs­reminder

Wir informieren Sie wenn dieses Konzert in Vorverkauf geht.