Nicolas Altstaedt ©Marco Borggreve

N. Altstaedt, SWR Symphonieorchester, M. Sanderling: Mahler, Schostakowitsch u.a.

Sonntag 22.09.2019, 18:00

Veranstaltung in meinem
Kalender hinzufügen:

Karten kaufen

Restkarten an der Konzertkasse

  • 49,-
  • 44,-
  • 40,-
  • 29,-
  • 21,-
  • 10,-
  • Z: 40,-

zzgl. Vorverkaufsgebühren

Sparen Sie bis zu 35% im Abo: Kölner Sonntagskonzerte (2019/2020)

NEWS:

Teodor Currentzis muss leider krankheitsbedingt seine Mitwirkung an den Konzerten des SWR Symphonieorchesters in den kommenden zwei Wochen absagen, auch das Konzert in der Kölner Philharmonie am kommenden Sonntag, 22.9.2019 um 18 Uhr.

Wir freuen uns, dass sich Michael Sanderling ku... Weiterlesen

Teodor Currentzis muss leider krankheitsbedingt seine Mitwirkung an den Konzerten des SWR Symphonieorchesters in den kommenden zwei Wochen absagen, auch das Konzert in der Kölner Philharmonie am kommenden Sonntag, 22.9.2019, 18 Uhr.
Wir freuen uns, dass sich Michael Sanderling kurzfristig bereit erklärt hat, das Dirigat zu übernehmen.
Damit geht eine Programmänderung einher. György Kurtágs Komposition Stele op. 33 aus dem Jahr 1994 wird nicht gespielt, dafür wird Nicolas Altstaedt zu Beginn das Solo-Werk „Trois Strophes sur le nom de SACHER“ von Henri Dutilleux spielen. Ansonsten bleibt das Programm unverändert.


Pause gegen 18:50 | Ende gegen 20:00


Programm

Henri Dutilleux
Trois Strophes sur le nom de SACHER (1982)
für Violoncello solo

Dmitrij Schostakowitsch
Konzert für Violoncello und Orchester Nr. 2 g-Moll op. 126 (1966)

Pause gegen 18:55

Anton Webern
Im Sommerwind (1904)
Idylle für großes Orchester nach einem Gedicht von Bruno Wille

Gustav Mahler
Sinfonie Nr. 10 Fis-Dur (1910, unvollendet)


Veranstalter
KölnMusik

Begleitprogramm

Einführung in das Konzert durch Oliver Binder
17:00 Uhr, Empore

Abonnements und Angebote

Kölner Philharmonie