Voces Suaves ©Markus Räber

Sua Dolce Maestà ©Clovis Michon

Monteverdis Muse – Suonin’ le trombe!

Samstag 31.08.2019, 16:00

Trinitatiskirche

Veranstaltung in meinem
Kalender hinzufügen:

Karten kaufen
  • 25,-
  • 20,-

zzgl. Vorverkaufsgebühren

Beachten Sie unsere Pakete: FELIX! urban – Tagesticket

Die Sänger des Vokalensembles Voces Suaves, beheimatet in Basel, widmen sich in solistischer Besetzung Madrigalen und Vokalwerken des Frühbarocks. Mit ihrem Programm »Monteverdis Muse« gedenken sie der Sängerin Caterina Martinelli, die von Claudio Monteverdi ausgebildet und gefördert wurde und in der Oper »L’Arianna« die Titelpartie singen sollte. Doch dazu kam es nicht, die talentierte Sängerin starb zwei Monate vor der Uraufführung im Alter von knapp 19 Jahren an den Pocken. Nicht nur Monteverdi war tief erschüttert, auch der Herzog von Mantua trauerte um die junge Sängerin und ließ Monteverdi zu ihrem Gedenken einen Madrigalzyklus komponieren, die sogenannte Sestina: »Lagrime d’amate al selpolcro dell’amata« – »Die Tränen des Liebenden am Grabe der Geliebten«, eine fünfstimmige Madrigalversion des »Lamento d’Arianna« aus Monteverdis Oper. Das Werk zählt zu den bewegendsten Schöpfungen des Komponisten. Vokalkompositionen weniger bekannter Komponisten aus Monteverdis Umfeld ergänzen das Programm.

Mit dem Programm »Suonin‘ le trombe!« entführen die Musiker des Ensembles Sua Dolce Maestà ihr Publikum in die festliche spanische Barockmusik. Die Arie für Sopran und Trompete stammt aus dem Stück »Los Desagavios de Troya« (»Die Wiedergutmachung von Troja«) von Joaquín Martínez De La Roca: prachtvolles spanisches Musiktheater, komponiert anlässlich der Geburt von Infant Felipe Pedro, Sohn von Philipp V. von Spanien. Im Barock wurde die Trompete nicht mehr nur als kraftvolles Militärinstrument fürs Signalgeben im Heer eingesetzt, sondern entwickelte sich zum Kunstinstrument. Besonders beliebt wurde es, Trompete und Sopran zu kombinieren. Die spanischen Komponisten des Barock wie Gaspar Sanz und Antonio Martín y Coll sind bei uns wenig bekannt, lohnen aber die Entdeckung, wie die Musiker von Sua Dolce Maestà eindrucksvoll unter Beweis stellen.


16:00-16:45 Voces Suaves
Pause
17:15-18:00 Sua Dolce Maestà


Gefördert durch das Kuratorium KölnMusik e.V.

Mitwirkende

    Lia Andres Sopran
    Mirjam Wernli Sopran
    Jan Thomer Altus
    Raphael Höhn Tenor
    Dan Dunkelblum Tenor
    Tobias Wicky Bariton
    Davide Benetti Bass
    Giovanni Baviera Gambe
    Ori Hamelin Theorbe
    Vera Schnider Harfe
    Anne Richter Sopran
    Alexandra Mikheeva Barocktrompete
    Danny Teong Barocktrompete
    Denis Starshinov Barocktrompete
    Patrice Boileau Barocktrompete
    Asako Uedo Theorbe, Barockgitarre
    Diego Ruenes Rubiales Tasteninstrumente
    Marianna Soroka Schlaginstrumente

Programm

Monteverdis Muse

Ein musikalisches Portrait von Caterina Martinelli mit Werken von Claudio Monteverdi und Zeitgenossen

Pause

Suonin’ le trombe!

Spanische Werke des 17. Jahrhunderts arrangiert von Sua Dolce Maestà


Veranstalter
KölnMusik

Abonnements und Angebote