Mitsuko Uchida ©Decca/Justin Pumfrey

Mitsuko Uchida: Schubert

Montag 18.02.2019, 20:00

Die Veranstaltung liegt in der Vergangenheit!

Veranstaltung in meinem
Kalender hinzufügen:

zzgl. Vorverkaufsgebühren

Sparen Sie bis zu 35% im Abo: Piano (2018/2019)

„Es sind schlichtweg tiefe poetische Interpretationen von einer seltenen Spiritualität. Und kein Pianist kommt dabei an Mitsuko Uchidas klares und kantables Spiel heran.“ Mit dieser Hymne hat sich 2012 das renommierte englische Musikmagazin „Gramophone“ vor Uchidas Gesamteinspielung der Schubert‘schen Klaviersonaten verbeugt. Das Empfindsame und Nachdenkliche, aber auch das Glückselige in Schuberts Musik hat die Grande Dame der Piano-Kunst aber im Grunde schon als Teenager verinnerlicht, als sie in Wien Klavier studierte. „Mein Schubert ist sehr wienerisch“, so die große Musikerin, die die Seele von gleich drei Klaviersonaten zum Klingen bringt.


Pause gegen 21:00 | Ende gegen 22:10


Mitwirkende

Mitsuko Uchida Klavier

Programm

Franz Schubert
Sonate für Klavier Es-Dur op. 122 D 568 (nach 1817)

Franz Schubert
Sonate für Klavier a-Moll op. post. 143 D 784 (1823)

Pause gegen 21:00

Franz Schubert
Sonate für Klavier A-Dur D 959 (1828)


Veranstalter
KölnMusik

Begleitprogramm

Einführung in das Konzert durch Christoph Vratz
19:00 Uhr, Empore

Abonnements und Angebote

Kölner Philharmonie