Kölner Philharmonie

M. Sølberg, D. Behle, J. Bou, Vokalakademie Berlin, F. Markowitsch, Le Cercle de l’Harmonie, J. Rhorer: Beethoven, Schubert

Mittwoch 21.03.2018, 20:00

Die Veranstaltung liegt in der Vergangenheit!

Veranstaltung in meinem
Kalender hinzufügen:

zzgl. Vorverkaufsgebühren

Wer wie der französische Dirigent Jérémie Rhorer den Originalklang-Experten William Christie und Marc Minkowski assistieren durfte, der konnte damit den Grundstein für eine sehr erfolgreiche Laufbahn legen. Heute gehört Rhorer mit seinem Ensemble Le Cercle de l’Harmonie zu den aufregendsten Teams auf dem Gebiet der historischen Aufführungspraxis, zumal sie stets ein besonderes Fingerspitzengefühl für eher selten zu hörendes Repertoire beweisen. So stehen mit Franz Schuberts „Stabat mater“ und Ludwig van Beethovens Oratorium „Christus am Ölberge“ zwei Werke auf dem Programm, die in Rhorers Interpretation besonders eindrücklich wiederzuentdecken sind.


Pause gegen 20:45 | Ende gegen 22:00


Gefördert durch das Kuratorium KölnMusik e.V

Dieses Konzert wird auch live auf philharmonie.tv übertragen. Der Livestream wird unterstützt durch JTI.

Programm

M. Sølberg, D. Behle, J. Bou, Vokalakademie Berlin, F. Markowitsch, Le Cercle de l’Harmonie, J. Rhorer: Beethoven, Schubert

Franz Schubert
Stabat mater ("Jesus Christus schwebt am Kreuze") D 383 (1816)
für Sopran, Tenor, Bass, gemischten Chor und Orchester. Text von Friedrich Gottlieb Klopstock

Pause

Ludwig van Beethoven
Christus am Ölberge op. 85 (1803/04)
Oratorium für Sopran, Tenor, Bass, Chor und Orchester. Libretto von Franz Xaver Huber


Veranstalter
KölnMusik

Begleitprogramm

Blickwechsel Musik und Kunst: "Leid im christlichen Europa und in den Kulturen der Welt"
17:30 Uhr

Einführung in das Konzert durch Oliver Binder
19:00 Uhr, Empore

Kölner Philharmonie