Kölner Philharmonie

M. Pletnev: Rachmaninow

Sonntag 04.02.2018, 20:00

Die Veranstaltung liegt in der Vergangenheit!

Veranstaltung in meinem
Kalender hinzufügen:

zzgl. Vorverkaufsgebühren

1998 ging für Mikhail Pletnev ein Traum in Erfüllung. Der russische Pianist bekam die einmalige Chance, auf dem Flügel von Sergej Rachmaninow in dessen Schweizer Villa „Senar“ zu spielen. Die daraus entstandene CD „Hommage à Rachmaninow“ unterstrich einmal mehr, warum Pletnev mit seinem pianistischen Empfindungsvermögen die idealen Schlüssel zu Rachmaninows Klavierwelt in den Händen hält. Jetzt widmet er seinem großen Idol einen ganzen Abend und schlägt dabei den Bogen von virtuosen und berühmten Piècen hin zu Rachmaninows großdimensioniertem Sonatendebüt.


Pause gegen 20:45 | Ende gegen 22:00


Mitwirkende

Mikhail Pletnev Klavier

Programm

M. Pletnev: Rachmaninow

Sergej Rachmaninow
Prélude cis-Moll op. 3,2
aus: Morceaux de fantaisie op. 3 (1892)

Sergej Rachmaninow
Elégie es-Moll op. 3,1
aus: Morceaux de fantaisie op. 3 (1892)

Sergej Rachmaninow
Polichinelle fis-Moll op. 3,4
aus: Morceaux de fantaisie op. 3 (1892)

Sergej Rachmaninow
Barcarolle g-Moll op. 10,3
aus: Morceaux de salon op. 10 (1893/94)

Sergej Rachmaninow
Humoresque G-Dur op. 10,5
aus: Morceaux de salon op. 10 (1893/94)

Sergej Rachmaninow
Prélude B-Dur op. 23,2
aus: 10 Préludes op. 23 (1903)

Sergej Rachmaninow
Prélude D-Dur op. 23,4
aus: 10 Préludes op. 23 (1903)

Sergej Rachmaninow
Prélude g-Moll op. 23,5
aus: 10 Préludes op. 23 (1903)

Sergej Rachmaninow
Prélude a-Moll op. 32,8
aus: 13 Préludes op. 32 (1910)

Sergej Rachmaninow
Prélude gis-Moll op. 32,12
aus: 13 Préludes op. 32 (1910)

Sergej Rachmaninow
Étude-Tableau c-Moll 39,7
aus: Études-Tableaux op. 39 (1916/17)

Pause gegen 20:45

Sergej Rachmaninow
Sonate für Klavier Nr. 1 d-Moll op. 28 (1907)

Ludwig van Beethoven
Rondo für Klavier C-Dur op. 51,1 (1796–97)

Franz Liszt
Gnomenreigen S 145,2
aus: Zwei Konzert-Etüden S 145 (1862)

Veranstalter
KölnMusik

Begleitprogramm

Blickwechsel Musik und Literatur: »Ein russischer Abend«.
17:00 Uhr

Kölner Philharmonie