Gürzenich-Orchester Köln ©Holger Talinski

Konzert für ein vielstimmiges und tolerantes Europa

Freitag 10.05.2019, 20:00

Die Veranstaltung liegt in der Vergangenheit!

Veranstaltung in meinem
Kalender hinzufügen:

zzgl. Vorverkaufsgebühren

In Zeiten der Polarisierung und der Ausgrenzung wollen das Gürzenich-Orchester Köln und die Kölner Philharmonie ein Zeichen für Zusammengehörigkeit und ein tolerantes Miteinander in Europa setzen.

Der Generalmusikdirektor der Stadt Köln, François-Xavier Roth und Philharmonie-Intendant Louwrens Langevoort fühlen sich den europäischen Werten verpflichtet und laden die Kölnerinnen und Kölner ein, diese gemeinsam zu feiern. Beide werden durch das Konzert führen, das mit Werken von Joseph Haydn und Ludwig van Beethoven Musik von zwei der stilprägendsten Komponisten des europäischen Raums zu Gehör bringt. Nicht umsonst ist Beethovens »Ode an die Freude« zur Hymne der Europäischen Union bestimmt worden. Die einende Kraft der Musik wird auch am 10. Mai 2019 in der Kölner Philharmonie spürbar werden.


Keine Pause | Ende gegen 21:00


Programm

Joseph Haydn
Adagio
aus: Konzert für Violoncello und Orchester C-Dur Hob. VIIb:1 (1761–65?)

Joseph Haydn
Finale. Allegro molto
aus: Konzert für Violoncello und Orchester C-Dur Hob. VIIb:1 (1761–65?)

György Ligeti
Nr. 7 Galamb borong
aus: Études pour piano, deuxième livre (1988–94)

György Ligeti
Nr. 1 Désordre
aus: Études pour piano, premier livre (1985)

Camille Saint-Saëns
Tarantelle a-Moll op. 6 (1857)
für Flöte, Klarinette und Orchester

Shahin Najafi
Deylaman
für Bouzouki solo

Shahin Najafi
ZH-Sh
für Bouzouki solo

Ludwig van Beethoven
Allegro
aus: Sinfonie Nr. 5 c-Moll op. 67 (1804–08)

Ludwig van Beethoven
Allegro – Presto
aus: Sinfonie Nr. 5 c-Moll op. 67 (1804–08)


Veranstalter
Gürzenich-Orchester Köln gemeinsam mit KölnMusik

Kölner Philharmonie