Infos zum Corona-Virus Weitere Infos

Hila Baggio und Jerusalem Quartet ©Jiddisches Kabarett: Jerusalem Quartet und Hila Baggio

Donnerstag 04.06.2020,  20:00 

Hila Baggio, Jerusalem Quartet

Veranstaltung in meinem
Kalender hinzufügen:

Karten kaufen
  • 30,-

zzgl. Vorverkaufsgebühren

»Leidenschaft, Präzision, Wärme: Das sind die Markenzeichen dieses exzellenten israelischen Streichquartetts.« Mit diesen Worten hat sich die »New York Times« vor dem Jerusalem Quartet verbeugt, das seit seiner Gründung im Jahr 1996 zu den führenden Streichquartetten gehört. Mit seinem jüngsten Programm erinnern die vier Musiker nun an den Reichtum und die Vielseitigkeit der jüdischen Musik in Osteuropa zwischen 1920 und 1935. Dafür hat das Jerusalem Quartet die israelische Sopranistin Hila Baggio eingeladen, die eine Auswahl von jiddischen Kabarett-Liedern aus dem Warschau der 1920er Jahre vorstellt.
Arrangiert wurden die Lieder von dem russischen Komponisten Leonid Desyatnikov, der unter anderem durch seine Zusammenarbeit mit Gidon Kremer bekannt geworden ist. Abgerundet wird der Abend von Streichquartetten des Tschechen Erwin Schulhoff, dessen musikalisches Schaffen durch Deportation auf brutale Art und Weise beendet wurde, sowie des Österreichers Erich Wolfgang Korngold, der den Schrecken des Nationalsozialismus durch die Emigration in die USA entgehen konnte.

Mitwirkende

Programm

Erwin Schulhoff
Fünf Stücke für Streichquartett WV 68

Leonid Desyatnikov
Jiddisch
fünf Lieder für Stimme und Streichquartett

Pause

Erich Wolfgang Korngold
Streichquartett Nr. 2 Es-Dur op. 26


Veranstalter
KölnMusik GmbH

Begleitprogramm

Einführung in das Konzert durch Bjørn Woll
19:00 Uhr, Empore

Abonnements und Angebote

Kölner Philharmonie