Kölner Philharmonie

Elena Bashkirova ©Nikolaj Lund

Elena Bashkirova:
Bartók, Dvořák, Mozart, Schumann

Montag 10.12.2018, 20:00

Die Veranstaltung liegt in der Vergangenheit!

Veranstaltung in meinem
Kalender hinzufügen:

zzgl. Vorverkaufsgebühren

Sparen Sie bis zu 35% im Abo: Piano

Soloabende mit der in Moskau geborenen Pianistin Elena Bashkirova sind rare Ereignisse und stets eine Besonderheit. Weil sie die Einsamkeit des Reisens fürchtet, bevorzugt sie eigentlich das gemeinschaftliche Musizieren (u. a. im Rahmen des von ihr vor zwanzig Jahren gegründeten Jerusalemer Kammermusikfestivals) oder den sinfonischen Rahmen eines Konzerts. „Ich finde ein Recital das Anspruchsvollste“, bekannte sie kürzlich in einem Interview mit der taz: „Man muss zwei Stunden ganz allein eine Geschichte erzählen, sich konzentrieren, den Bogen halten. Man ist wie nackt und muss aus dem Innern schaffen.“ Wenn sich die ausdrucksstarke Virtuosin einmal zu einem Auftritt entschließt, bei dem sie alleine das Podium betritt, dann steht ein gehaltvoller Abend bevor. Und so spannt auch ihr Kölner Programm einen beträchtlichen Bogen: von der Versonnenheit und Heiterkeit Mozarts über die frühromantische Emphase Schumanns und die spätromantische Tonmalerei Dvořáks bis hin zu Bartóks erfrischenden Kühnheiten.


Pause gegen 20:55 | Ende gegen 22:10


Mitwirkende

Programm

Wolfgang Amadeus Mozart
Fantasie d-Moll (Fragment) KV 397 (385g) (1782)
für Klavier

Wolfgang Amadeus Mozart
Rondo für Klavier D-Dur KV 485 (1786)

Wolfgang Amadeus Mozart
Variations pour le Clavecin A-Dur KV Anh. 137
Sechs Variationen für Klavier über das Finalthema des Klarinettenquintetts KV 581

Robert Schumann
Sonate für Klavier Nr. 1 fis-Moll op. 11 (1832–35)

Pause gegen 20:55

Antonín Dvořák
Poetické nálady (Poetische Stimmungsbilder) op. 85 B 161 (1889)
für Klavier

Auszüge

Béla Bartók
Sonate für Klavier Sz 80 (1926)


Veranstalter
KölnMusik

Begleitprogramm

Einführung in das Konzert durch Christoph Vratz
19:00 Uhr, Empore

Abonnements und Angebote

Kölner Philharmonie