Benjamin Appl
Simon Lepper

Mittwoch 09.10.2019, 20:00

Die Veranstaltung liegt in der Vergangenheit!

Veranstaltung in meinem
Kalender hinzufügen:

zzgl. Vorverkaufsgebühren

Sparen Sie bis zu 35% im Abo: Liederabende (2019/2020)

Benjamin Appl wird in der ersten Konzerthälfte Lieder von Franz Schubert (»Prometheus«, »Wandrers Nachtlied« u. a.), Carl Loewe und Mauricio Kagel interpretieren. In der zweiten Hälfte widmet er sich Kompositionen, die im Konzentrationslager Theresienstadt geschrieben wurden. Eingerahmt werden diese durch Gustav Mahlers Lieder „Aus! Aus!“ und „Urlicht“ aus »Des Knaben Wunderhorn« sowie Robert Schumanns »Sechs Gedichte von Nikolaus Lenau und Requiem« op. 90.

Benjamin Appl ist regelmäßig in bedeutenden Konzerthäusern wie der Carnegie Hall, der Wigmore Hall, der Kölner Philharmonie und bei der Schubertiade in Schwarzenberg und Hohenems in Liederabenden zu erleben. Darüber hinaus erhält der Bariton Einladungen zu vielen internationalen Musikfestivals wie dem Heidelberger Frühling, dem Rheingau Musik Festival, dem Schleswig-Holstein Musik Festival, dem Klavierfestival Ruhr, dem Ravinia Festival in Chicago und dem Oxford Lieder Festival. Dabei ist er in Begleitung namhafter Pianisten zu hören.
Seine Diskographie umfasst neben zahlreichen Rundfunkmitschnitten auch Lied-Aufnahmen von Mendelssohn und Schumann mit Malcolm Martineau und Duette mit Ann Murray sowie einen Live-Mitschnitt eines Schubert-Liederabends mit Graham Johnson aus der Wigmore Hall.

Dem Sänger wurden bedeutende Auszeichnungen zuteil: Im September 2016 erhielt er den Gramophone Award als New Artist of the Year 2016, die BBC kürte ihn im Herbst 2014 zum »New Generation Artist« von 2014 bis 2016. In der Saison 2015/16 sang Benjamin Appl in der Reihe »ECHO Rising Stars« Liederabende in Europas wichtigsten Konzertsälen. Von der Wigmore Hall wurde er als Wigmore Hall Emerging Talent ausgewählt. Im März 2018 verlieh die Académie du Disque Lyrique in Paris Benjamin Appl den »Orphée d’Or Dietrich Fischer-Dieskau« als bestem Lied-Interpreten.


Piotr Beczała ist leider erkrankt.
Wir danken Benjamin Appl und Simon Lepper für die kurzfristige Übernahme des Liederabends und bitten für die Programmänderung um Verständnis.


Mitwirkende

Benjamin Appl Bariton
Simon Lepper Klavier

Programm

Mauricio Kagel
Nr. 7 Hebräisch
aus: Der Turm zu Babel (2002)

Franz Schubert
Prometheus D 674 (1819)
für Bass und Klavier. Text von Johann Wolfgang von Goethe

Franz Schubert
Fischerweise op. 96,4 D 881 (1826)
für Singstimme und Klavier. Text von Franz von Schlechta

Franz Schubert
Der Wanderer an den Mond op. 80,1 D 870 (1826)
für Singstimme und Klavier. Text von Johann Gabriel Seidl

Franz Schubert
Wandrers Nachtlied ("Über allen Gipfeln ist Ruh") op. 96,3 D 768 (1824)
für Singstimme und Klavier. Text von Johann Wolfgang von Goethe

Franz Schubert
Der Wanderer ("Ich komme vom Gebirge her") op. 4,1 D 489 (1816)
für Singstimme und Klavier. Text von Georg Philipp Schmidt ("von Lübeck")

Carl Loewe
Herr Oluf op. 2,2. Aus dem Dänischen von Gottfried Herder
aus: 3 Balladen op. 2 (1824)

Carl Loewe
Süsses Begräbnis op. 62,4
aus: 12 Gedichte op. 62 (1837)

Carl Loewe
Hinkende Jamben op. 62,5
aus: 12 Gedichte op. 62 (1837)

Carl Loewe
Tom der Reimer op. 135a (um 1860)
für Singstimme und Klavier. Schottische Ballade

Pause

Gustav Mahler
Aus! Aus!
aus: Lieder und Gesänge Band 2 (1887–90)

Robert Schumann
Sechs Gedichte von N. Lenau und Requiem op. 90 (1850)
für Singstimme und Klavier. Texte von Nikolaus Lenau (Lieder Nr. 1–6) und Lebrecht Dreves (Requiem)

Lieder aus Theresienstadt

Ilse Weber
Ade, Kamerad!
für Singstimme und Klavier. Text von der Komponistin

Adolf Strauss
Ich weiß bestimmt, ich werd dich wiedersehn
für Singstimme und Klavier. Text von Ludwig Hift

Ilse Weber
Ich wandre durch Theresienstadt
für Singstimme und Klavier. Text von der Komponistin

Ilse Weber
Wiegala
für Singstimme und Klavier. Text von der Komponistin


Gustav Mahler
Urlicht
aus: Des Knaben Wunderhorn (1892–98)


Veranstalter
KölnMusik

Abonnements und Angebote

Kölner Philharmonie