Neue Ausstellung im Foyer

Zurzeit ist im Foyer eine Ausstellung über den Porträtkomponisten der diesjährigen Ausgabe von ACHT BRÜCKEN | Musik für Köln zu sehen. Unter dem Titel »Rezitationen, Situationen, Konversationen - Der Komponist und Theatermacher Georges Aperghis« hat Musikjournalist Stefan Fricke Wissens- und Sehenswertes über den Sohn eines Bildhauers und einer Malerin zusammentragen, der von Kindesbeinen an den polyphonen Alltag beobachtet hat, der sich ihm in den Straßen und Gassen Athens bot, in denen er aufwuchs - Stichwort GroßstadtPolyphonie. Vom Maler und Radiohörer wurde er zum Komponisten, Theatergründer und -macher, beeinflusst durch Iannis Xenakis, John Cage und Mauricio Kagel. Partituren, Schallplatten, Konzertplakate und jede Menge Texte zeugen davon und sind bis Ende Mai im Foyer ausgestellt. Die Ausstellung ist geöffnet für Konzertbesucher vor den Konzerten und in der Pause.