Navigation überspringen Bis Navigation springen
08.09.2014 Montag 20:00 Uhr
Vergangene Veranstaltung
L. Melrose, LUCERNE FESTIVAL ACADEMY Ensemble, M. Pintscher: Berio, Lachenmann, Pintscher
Kölner Philharmonie

Leigh Melrose Bariton

LUCERNE FESTIVAL ACADEMY Ensemble
Matthias Pintscher Dirigent

Luciano Berio
Tempi concertati (1958–59)
für Flöte, Violine, zwei Klaviere und andere Instrumente

Matthias Pintscher
songs from Solomon’s garden (2009)
für Bariton und Kammerorchester. Text aus dem Hohelied Salomos

Pause

Helmut Lachenmann
Concertini (2005)
Musik für Ensemble

Wie Pierre Boulez und Peter Eötvös ist auch Matthias Pintscher als Komponist und Dirigent höchst erfolgreich. Pintscher wurde 1971 im nordrhein-westfälischen Marl geboren; seine Werke werden mittlerweile von allen großen Orchestern und bedeutenden Ensembles für zeitgenössische Musik weltweit aufgeführt. Neben internationalen Traditionsorchestern dirigiert Pintscher regelmäßig auch das Orchester der LUCERNE FESTIVAL ACADEMY, in dem sich Instrumentalisten aus der ganzen Welt mit neuer Musik beschäftigen. Seit 2004 ermöglicht die Kunststiftung NRW dem künstlerischen Nachwuchs aus Nordrhein-Westfalen die Teilnahme an der Academy durch die Vergabe von Stipendienplätzen. Bei dem Kölner Gastspiel, das anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der Kunststiftung stattfindet, steht in den Werken von Berio und Lachenmann das konzertante Wechselspiel zwischen einzelnen Instrumenten und Ensemble im Mittelpunkt. Zudem erklingt vom dirigierenden Komponisten Pintscher ein Liederzyklus, den er im Auftrag von Thomas Hampson geschrieben hat.

Pause gegen 20:45 | Ende gegen 21:50

Das Konzert im Radio: Sonntag 08.12.2014, Deutschlandfunk "Konzertdokument der Woche", 21:05

19:00 Uhr, Empore : Einführung in das Konzert durch Stefan Fricke.

Eintritt nur mit gültiger Konzertkarte


Gefördert durch das Kuratorium KölnMusik e.V.


Leigh Melrose (© Leigh Melrose)

Diese Konzerte könnten Sie auch interessieren:

10.01.2017 Dienstag 20:00 Uhr
E. Hughes, S. Cherrier, Les Cris de Paris, G. Jourdain, Ensemble intercontemporain, G. Mayrhofer: Attahir, Feldman, Mayrhofer, Pintscher, Schwartz
Nach oben
Newsletter
© KölnMusik GmbH
Nach oben